Fiar alle de mi no nit kennen, i bin a Wackerianer der ersten Stund. Domols wia die Vereinsbhörde die Statuten no amal zruckgschmissen hot und mir erscht deswegen 1915 richtig angmeldet worn. Jojo viel isch passiert und wia dann aus meim Wacker der FCS, der SSW und wia des gonze Graffl a ghoasen hat, wordn isch, da hun i ma denkt, geh auffi aufn Berg mit deim alten Waffenradl, weil der Wacker isch des nimmer. So, seit am halben Johr jetzt gibts ins wieder und deswegen kimm i iatz langsam wieder oba vom Berg und de Leit vom Wacker-Internetz homm mi gfragt, ob i nit a bissl wos schreiben will....

 

 Naja ghoasen hats, i soll in Computer eini steign - gonz is des nit gongen, wie man siegt aufm bildl - aber des werd schon no. Jetzt war i des erschte mal wieder unten beim neichen Stadion - mei isch des laar: Platz für 30.000 Leit und wiaviel worn do? 6.000 - da frog i mi lei, fiar wos ma des braucht hobm. Dann hob i ma die Partie angschaugt, auf da Nord - bei die Wilden - aber i wollt halt decht stian, weil is so gwoant bin. Lei oans sog i euch, wo i da gstanden bin, bin i dauernd bei solche lappaden Glander angstossn - vorkemmen bin i ma wia in mein Stall, wie die Leit da alle in ihre Boxen gstanden sein - wia meine Kiah.

Un dazu no der Rosn - des isch ja a Acker - damals im 1915er Johr habn ma ja schon die bessern Plätz ghobt, sogar nachm krieg 1945. des isch decht lächerlich - aber i werd dem helli amol sogn, er kann mit seine Buam auf mei Alm kemmen, da hobens an bessern Plotz zum trainieren.


Aber iatz muss i wieda auffi aufm Berg, aber i meld mi wieder...

Satire rund um den Wacker Innschbrugg